Эксоцман
на главную поиск contacts

Friedrichs Jürgen

Обновлено: 09-12-2010
Дата рождения 02 ноября 1938 г.
Образование доктор наук: социология [Академия экономики и политики в Гамбурге, 1968]
PhD
Место работы Forschungsinstitut für Soziologie /

Профессиональные интересы:
Методы (Methods); теория рационального выбора (Rational Choice Theory); городская социология (Urban Sociology).

Публикации:

До 1990 года

1.Elisabeth Pfeil und Jürgen Friedrichs Überlegungen zum Problem rollenbedingter Interviewantworten. Zeitschrift für Markt- und Meinungsforschung 8 (1965): 1877-1884. 2.Elisabeth Pfeil, Norbert Schmidt-Relenberg und Jürgen Friedrichs Die Kommerzialisierung von Harvestehude. In: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Tübingen: Mohr 1967. 3.Hartmut Lüdtke und Jürgen Friedrichs b:e - ein Image auf Vorschuß. Das Leser-Stereotyp einer Zeitschrift. betriftt: erziehung 1 (1968), Heft 4: 11-15. 4.Jürgen Friedrichs Kapitel: Aufklärung und sexuelle Standards: Vater- und Mutterbild; Politik; Theoretische Konsequenzen: Generationsproblem und Subkultur-These. In: Elisabeth Pfeil, Carol Atkinson, Henning Dunckelmann, Jürgen Friedrichs und Janette Ganzert: Die 23-jährigen. Eine Generationsuntersuchung am Geburtenjahrgang 1941. Tübingen: Mohr 1968. 5.Jürgen Friedrichs Werte und soziales Handeln. Tübingen: Mohr 1968. 6.Jürgen Friedrichs und Fritz Haag Empirische Analysen in der sozialen Arbeit. Neues Beginnen 19 (1968): 220-225. 7.Jürgen Friedrichs Sexuelle Einstellungen und Verhaltensweisen Jugendlicher. Gegenwartskunde 18 (1969): 163-171. 8.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Alter, Generationsdynamik und soziale Differenzierung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 22 (1970): 300-334. 9.Jürgen Friedrichs Wissensvermittlung und Selbsterfahrung. Ein didaktischer Versuch zum Thema Sexualität. deutsche jugend 18 (1970): 276-284. 10.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Hypothese über die Ursache geringer Wahlbeteiligung von jüngeren Altersgruppen. Zeitschrift für Parlamentsfragen 1 (1970): 164-170. 11.Jürgen Friedrichs und Lieselotte Pongratz Soziale Erwartungen. Voruntersuchung an einer Stichprobe von Arbeitern. Kriminologisches Journal 2 (1970): 233-258. 12.Jürgen Friedrichs Stichworte: Abstinenz, sexuelle Aufklärung, Coitus interruptus, Datin, Doppelmoral, sexuelle Emanzipation, Geschlechterrollen, Intimsphäre, Jugendsexualität, Kinsey-Report, Necking, Petting, Plateauphase, außereheliche-voreheliche-nacheheliche Sexualität, sexuelle Standards. In: Lexikon der Psychologie. 3 Bde. Freiburg, Bd. I u. Bd. II: 1971, Bd. III 1972. 13.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Bürgerliche Jugendkultur, Generationskonflikt und Klassenkampf. deutsche jugend 19 (1971): 255-267. 14.Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Teilnehmende Beobachtung. Zur Grundlegung einer sozialwissenschaftlichen Methode empirischer Feldforschung. Weinheim-Berlin-Basel: Beltz 1971. 2. erw. Aufl. 1973. 15.Jürgen Friedrichs Sachverständigengutachten zum Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Reform des Strafrechts, Sexualstrafrecht, Deutscher Bundestag, 6. Wahlperiode, Protokoll der 28., 29. u. 30. Sitzung des Sonderausschusses für die Strafrechtsreform, Bonn 23.11.1970, S. 890-896, 1147-1150. 16.Jürgen Friedrichs Zur Sexualmoral in der Bundesrepublik. Frankfurter Hefte 26 (1971): 123-128. Wiederabdruck in: P. Kaupp (Hg.): Texte der Soziologie. München 1975. 17.Jürgen Friedrichs und Elisabeth Pfeil Untersuchung "Männliche und weibliche Rolle". Unveröffentl. Forschungsbericht. Hamburg 1971. 18.Jürgen Friedrichs u.a. Resozialisierungsziele und Organisationsstruktur: Teilnehmende Beobachtung in einer Strafanstalt. Kriminologisches Journal 3 (1971): 204-228. 19.Jürgen Friedrichs Sozialisationsproblem der heutigen Jugend. In: G. Hampel, Jürgen Friedrichs und Fritz Haag: Was erschwert das Verständnis zwischen den Generationen? Sankelmark 1971 (Schriftenreihe der Grenzakademie Sankelmark, Heft 13) 20.Jürgen Friedrichs Kapitel "Großstadtforschung in den USA", "Stadtregion", "Region", "Soziologische Theorie der Stadt". In: Elisabeth Pfeil: Großstadtforschung. Hannover: Jänecke 1972, 2. neubearb. Aufl. 21.Jürgen Friedrichs (Hg.) Teilnehmende Beobachtung abweichenden Verhaltens. Stuttgart: Enke 1973. 22.Jürgen Friedrichs Stichworte "Gemeinde", "Ökologie", "Stadtforschung", "Wert", "Situation". In: Werner Fuchs u.a. (Hg.): Lexikon zur Soziologie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1973 23.Jürgen Friedrichs Vorschlag zur Auflösung einer speziellen Jugendsoziologie. deutsche jugend 21 (1973): 166-168. 24.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Entgangene Bildungschancen. Eine empirische Analyse der Reaktionsmuster bei jungen Erwachsenen. Zeitschrift für Soziologie 2 (1973): 239-253. 25.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Selbstmobilisierungseffekte erworbener Bildung und zweiter Bildungsweg. In: Wissenschaftliches Studium im zweiten Bildungsweg. 25 Jahre Hochschule für Wirtschaft und Politik Hamburg. Hamburg 1973. 26.Jürgen Friedrichs Probleme der Ehe unter den Bedingungen der heutigen Gesellschaft. In: Jürgen Friedrichs und Jörg Nagel: Ehe unter den Bedingungen der heutigen Gesellschaft. Sankelmark 1973. (Schriftenreihe der Akademie Sankelmark, Heft 16) 27.Jürgen Friedrichs Methoden der empirischen Sozialforschung. Reinbek: Rowohlt 1973, 12. Aufl. Opladen: Westdeutscher Verlag 1984. 28.Jürgen Friedrichs Situation als soziologische Erhebungseinheit. Zeitschrift für Soziologie 3 (1974): 44-53. 29.Bernd Buchhofer, Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Musik und Sozialstruktur. Theoretische Rahmenstudie und Forschungspläne. Köln: Arno Volk 1974. 30.Jürgen Friedrichs und Hartmut Lüdtke Participant Observation. Theory and Practice. Westmead-Lexington: D.C. Heath 1975. 31.Jürgen Friedrichs Nachruf auf Elisabeth Pfeil. Zeitschrift für Soziologie 4 (1975): 403-405. 32.Jürgen Friedrichs und Anna Haack Soziologische Überlegungen zum Problem der Antiken Stadt und ihrer Teilbereiche sowie zur Methodologie der Archäologie. In: Architektur-Referat des Deutschen Archäologischen Instituts (Hg.): Die Antike Stadt und ihre Teilbereiche. Berlin 1974. 33.Jürgen Friedrichs Forschungspläne zur Analyse des musikbezogenen Verhaltens in der Schule und seiner außerschulischen Determinanten. In: Forschung in der Musikerziehung 1975. Mainz: Schott 1975. 34.Jürgen Friedrichs und Hans-Gottfried von Rohr Ein Konzept der Suburbanisierung. S. 25-37 in: Olaf Boustedt (Hg.): Beiträge zum Problem der Suburbanisierung. Hannover: Schroedel 1976. 35.Jürgen Friedrichs Soziologische Analyse der Bevölkerungs-Suburbanisierung. S. 39-80 in: Olaf Boustedt (Hg.): Beiträge zum Problem der Suburbanisierung. Hannover: Schroedel 1976. 36.Jürgen Friedrichs Journalistische Praxis: Das Interview. Fernsehen und Bildung 10 (1976): 169-197. 37.Jürgen Friedrichs Stadtanalyse. Soziale und räumliche Organisation der Gesellschaft. Reinbek: Rowohlt 1977; 3. Auflage, Opladen: Westdeutscher Verlag 1994. 38.Jürgen Friedrichs (Hg.) Stadtentwicklungen in kapitalistischen und sozialistischen Ländern. Ein Vergleich der Städte London, Hamburg, Berlin (Ost), Warschau und Moskau. Reinbek: Rowohlt 1978. 39.Jürgen Friedrichs Steuerungsmaßnahmen und Theorie der Suburbanisierung. S. 15-33 in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hg.): Ziele und Instrumente der Steuerung im suburbanen Raum. Hannover: Schroedel 1978. 40.Jürgen Friedrichs und Klaus Kamp Methodologische Probleme des Konzeptes "Lebenszyklus". In: Martin Kohli (Hg.): Soziologie des Lebenslaufs. Neuwied: Luchterhand 1978. 41.Wolf Blass, Wolfram Droth und Jürgen Friedrichs Kommentar zu Bernd Hamm "Zur Revision der Sozialraumanalyse". Zeitschrift für Soziologie 7 (1978): 390-395. 42.Jürgen Friedrichs Die Analyse von Dichteeffekten. In: Deutsche UNESCO-Kommission (Hg.): Bericht des Kolloquiums "Sozialökologie", Bad Homburg 23.-26.2.1977. Köln: Unesco 1978. 43.Jürgen Friedrichs (Mitarb.), Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe Stadtforschung Aktionsräume und Zeitbudget von Stadtbewohnern. Eine empirische Untersuchung in drei Stadtteilen Hamburgs. Hamburg: Christians 1979. 44.Jürgen Friedrichs Mensch und Umwelt aus der Sicht des Soziologen. In: Bundeskriminalamt (Hg.): Städtebau und Kriminalität. Wiesbaden: BKA 1979. 45.Jürgen Friedrichs, Jens Dangschat Stadtplanung in Berlin (Ost), Warschau und Moskau. Der Architekt 3/1980: 128-133. 46.Jürgen Friedrichs (Hg.) Soziologische Stadtforschung in Hamburg. Hamburg: uni hh Forschung Nr. XII, 1980. Darin: "Stadtentwicklungen in kapitalistischen und sozialistischen Ländern" (mit Jens Dangschat); "Suburbaniserung und Wohnraumangebot in der Region Hamburg" (mit Birgitt Grossmann-Hensel); "Sozialräumliche Gliederung Hamburgs" (mit Michael Manhart); "Aktionsräume: Die Benutzung der Stadt" (mit Michael Clar und Wolfgang Hempel). 47.Jens Dangschat, Jürgen Friedrichs, Wolfram Droth und Klaus Kiehl Action Spaces of Urban Residents: An Empirical Study in the Region of Hamburg. Environment and Planning A 14 (1982): 1155-1174. 48.Jürgen Friedrichs (Hg.) Spatial Disparities and Social Behaviour. Hamburg: Christians 1982. Darin: "Preface"; "Socio-Spatial Differentiation in Hamburg"; Suburbanization in the Hamburg Region" (mit Birgitt Grossmann-Hensel); "Action Spaces of Urban Residents" mit Jens Dangschat, Wolfram Droth und Klaus Kiehl). 49.Jens Dangschat, Wolfram Droth, Jürgen Friedrichs und Klaus Kiehl Aktionsräume von Stadtbewohnern. Opladen: Westdeutscher Verlag 1982. 50.Sabine Schwarten, Jürgen Friedrichs und Wolfram Droth Die Benutzung der Hamburger City und zweier Subzentren. Hamburg: Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Stadtforschung 1982. 51.Jürgen Friedrichs, Jens Dangschat, Klaus Kiehl und Klaus Schubert Sozialer Wandel und Stadtentwicklung. Unveröff. Forschungsbericht. Hamburg: Universität Hamburg, Forschungsstelle Vergleichende Stadtforschung 1983. 52.Jürgen Friedrichs und Jens Dangschat Social Segregation in Hamburg and Paris, 1961-1975. S. 89-106 in: Bernd Hamm und Bronislav Jalowiecki (Hg.): Urban and Regional Sociology in Poland and the Federal Republic of Germany. Bonn: Bundesanstalt für Landeskunde und Raumordnung 1984. (BfLR Symposien, Heft 14) 53.Uwe Meier, Sabine Schwarten und Jürgen Friedrichs Hamburger City, ausgewählte Subzentren und ihre Benutzer. Hamburg: Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung 1984. 54.Jürgen Friedrichs Kriminalität und sozio-ökonomische Struktur von Großstädten. Zeitschrift für Soziologie 14 (1985): 50-63. 55.Jürgen Friedrichs (Hg.) Stadtentwicklungen in West- und Osteuropa. Berlin-New York: de Gruyter 1985. 56.Jens Dangschat, Jürgen Friedrichs, Klaus Kiehl und Klaus Schubert Phasen der Landes- und Stadtentwicklung. S. 1-148 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Stadtentwicklungen in West- und Osteuropa. Berlin-New York: de Gruyter 1985. 57.Jürgen Friedrichs und Klaus Kiehl Ökonomische Phasen der Stadtentwicklung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 37 (1985): 75-95. 58.Jürgen Friedrichs (Hg.) Die Städte in den 80er Jahren. Opladen: Westdeutscher Verlag 1985. 59.Jürgen Friedrichs Die Zukunft der Städte in der Bundesrepublik. S. 2-22 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Die Städte in den 80er Jahren. Opladen: Westdeutscher Verlag 1985. 60.Jürgen Friedrichs Ökonomischer Strukturwandel und Disparitäten von Qualifikationen der Arbeitskräfte. S. 48-69 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Die Städte in den 80er Jahren. Opladen: Westdeutscher Verlag 1985. 61.John D. Kasarda, Jürgen Friedrichs Comparative Demographic-Employment Mismatches in U.S. and West German Cities. S. 1-30 in: Richard L. Simpson und Ira H. Simpson (eds.): Research in the Sociology of Work. Vol. 3: Unemployment. Greenwich: JAI-Press 1985. 62.Jürgen Friedrichs, Hartmut Häußermann und Walter Siebel (Hg.) Süd-Nord-Gefälle in der Bundesrepublik? Sozialwissenschaftliche Analysen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986. 63.Jürgen Friedrichs, Hartmut Häußermann und Walter Siebel Zum Problem des Süd-Nord-Gefälles in der Bundesrepublik. S. 2-11 in: Jürgen Friedrichs, Hartmut Häußermann und Walter Siebel (Hg.): Süd-Nord-Gefälle in der Bundesrepublik? Sozialwissenschaftliche Analysen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986. 64.Jürgen Friedrichs Komponenten der ökonomischen Entwicklung von Großstädten 1970-1984. Ergebnisse einer Shift-Share-Analyse. S. 117-141 in: Jürgen Friedrichs, Hartmut Häußermann und Walter Siebel (Hg.): Süd-Nord-Gefälle in der Bundesrepublik? Sozialwissenschaftliche Analysen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986. 65.Jürgen Friedrichs Wohnungspolitik in sozialistischen Ländern. Tagungsbericht. Archiv für Kommunalwissenschaften II/1986: 267-272. 66.John D. Kasarda und Jürgen Friedrichs Economic Transformation, Minorities, and Urban Demographic-Employment Mismatch in the U.S. and West Germany. S. 221-249 in: Hans-Jürgen Ewers, Horst Matzerath und John B. Goddard (eds.): The Future of the Metropolis. Berlin-New York: de Gruyter 1987. 67.Jens Dangschat, Jürgen Friedrichs und Volker Mariak Eine Zeitreihenanalyse des demographischen Übergangs in sieben europäischen Ländern und deren Hauptstädten. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 12 (1986): 363-387. 68.Kay E. Ehlers und Jürgen Friedrichs Qualifikationsstrukturen - Schlüssel zum regionalwirtschaftlichen Erfolg oder Beginn sozialer Segregation? Informationen zur Raumentwicklung 11+12/1986: 897-908. 69.Jürgen Friedrichs Innenstadtentwicklung aus der Sicht des Soziologen. Hamburg in Zahlen 11/1986: 311-315. 70.Jürgen Friedrichs und Jens Dangschat Gutachten zur Nachbesserung des Stadtteils Mümmelmannsberg. Hamburg: Forschungstelle Vergleichende Stadtforschung 1986. 71.Jürgen Friedrichs Urban Renewal Policies and Back to the City Migration. The Case of West Germany. Journal of the American Planning Association 53 (1987): 70-79. 72.Jürgen Friedrichs, Allen C. Goodman et al. The Changing Downtown. A Comparative Study of Baltimore and Hamburg. Berlin-New York: de Gruyter 1987. 73.Jürgen Friedrichs und Andreas Mielck Population Density as a Stressor: Approaches to and Results of Research in the Social Sciences. S. 12-27 in: Fernando Lolas und Horst Mayer (Hg.): Perspectives on Stress and Stress-Related Topics. Berlin-New York: Springer 1987. 74.Jürgen Friedrichs (Hg.) 23. Deutscher Soziologentag 1986. Beiträge der Sektionen und Ad-Hoc-Gruppen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1987. 75.Jürgen Friedrichs Neue Technologien und Raumentwicklung. Eine Theorie der Technologie als Problemlösung. S. 332-356 in: Burkart Lutz (Hg.): Technik und sozialer Wandel. Frankfurt/M.-New York: Campus 1987. 76.Jürgen Friedrichs La technologie comme solution. Les Annales de la recherche urbaine 34 (1987): 43-52. 77.Jürgen Friedrichs Large Cities in Eastern Europe. S. 128-154 in: Mattei Dogan und John D. Kasarda (Hg.): The Metropolis Era. Vol. 1: A World of Giant Cities. Beverly Hills-London: Sage 1988. 78.Jürgen Friedrichs (ed.) Affordable Housing and the Homeless. Berlin-New York: de Gruyter 1988. 79.Jürgen Friedrichs Large New Housing Estates: The Crisis of Affordable Housing. S. 89-101 in: Jürgen Friedrichs (ed.): Affordable Housing and the Homeless. Berlin-New York: de Gruyter 1988. 80.Jens S. Dangschat und Jürgen Friedrichs Gentrification in der Inneren Stadt von Hamburg. Hamburg: Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung 1988. 81.Jürgen Friedrichs (Hg.) Soziologische Stadtforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1988. (Sonderheft 29 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie) 82.Jürgen Friedrichs Stadtsoziologie - Wohin? S. 7-17 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Soziologische Stadtforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1988. 83.Jürgen Friedrichs Makro- und mikrosoziologische Theorien der Segregation. S. 56-77 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Soziologische Stadtforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1988. 84.Jürgen Friedrichs und Volker Kirchberg Probleme der Wolfsburger Innenstadtentwicklung. Die alte Stadt 15 (1988): 172-194. 85.Olav Behn, Jürgen Friedrichs und Volker Kirchberg Die City von Wolfsburg. Bedeutung und Bewertung eines jungen Stadtzentrums. Frankfurt/M.-New York: Campus 1989. 86.John D. Kasarda, Jürgen Friedrichs und Kay E. Ehlers Urban Industrial Restructuring and Minority Problems in the U.S. and West Germany. S. 153-180 in: Malcolm Cross (ed.): The Disposessed: Racial Minorities and the Coming of the Post-Industrial City. Cambridge: Cambridge University Press 1989.

1990 год

1.Jürgen Friedrichs La politique des grands ensembles en RFA. S. 87-103 in: Dan Ferrand-Bechman (Hg.): Pauvre et mal logé. Les enjeux sociaux de l'habitat. Paris: Editions l'Harmattan 1990. 2.Jürgen Friedrichs und Christof Wolf Die Methode der Passantenbefragung. Zeitschrift für Soziologie 19 (1990): 46-56. 3.Jürgen Friedrichs Aktionsräume von Stadtbewohnern verschiedener Lebensphasen. S. 161-178 in: Lothar Berthels und Ulfert Herlyn (Hg.): Lebenslauf und Raumerfahrung. Opladen: Leske + Budrich 1990. 4.Jürgen Friedrichs Umweltsoziologie und Stadtsoziologie. S. 31-34 in: Lenelis Kruse, Carl-Friedrich Graumann und Ernst-Dieter Lantermann (Hg.): Ökologische Psychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München: Psychologie VerlagsUnion 1990. 5.Jürgen Friedrichs und Jens Dangschat The Stage Model of Urban Change: Theory ands Empirical Evidence. S. 53-72 in: Dan A. Chekki (Hg.): Contemporary Community Change and Callenge. Research in Community Sociology. Vol. 1. Greenwich: JAI Press 1990. 6.Hartmut Esser und Jürgen Friedrichs (Hg.) Generation und Identität. Opladen: Westdeutscher Verlag 1990. 7.Hartmut Esser und Jürgen Friedrichs Einleitung. S. 11-24 in: Hartmut Esser und Jürgen Friedrichs (Hg.): Generation und Identität. Opladen: Westdeutscher Verlag: 1990. 8.Jürgen Friedrichs Interethnische Beziehungen und städtische Strukturen. S. 305-320 in: Hartmut Esser und Jürgen Friedrichs (Hg.): Generation und Identität. Opladen: Westdeutscher Verlag: 1990. 9.Jürgen Friedrichs Urban Decline and Recovery in West German Cities. S. 231-261 in: Lester M. Salamon (ed.): The Future of the Industrial City: The Challenge of Economic Change in America and Europe. Baltimore: The Johns Hopkins University 1990.

1991

1.Jürgen Friedrichs Stichwort "Stadtsoziologie". S. 580-583 in: Gerd Reinhold (Hg.): Soziologie-Lexikon. München-Wien: Oldenbourg 1991 2.Jürgen Friedrichs und Hannes Alpheis Housing Segregation of Immigrants in West Germany. S. 116-144 in: Elizabeth D. Huttman, Wim Blauw und Juliet Saltman (eds.): Urban Housing Segregation of Minorities in Western Europe and the United States. Durham-London: Duke University Press 1991. 3.Jürgen Friedrichs Unter welchen Bedingungen werden neue Technologien angenommen? S. 117-134 in: Dieter Jaufmann und Ernst Kistler (Hg.): Einstellungen zum technischen Fortschritt. Frankfurt/M.-New York: Campus 1991. 4.Jürgen Friedrichs Inner City Change and Urban Cultural Policy: The Case of Hamburg. S. 75-87 in: Symposium City Centre. Planning and Design. Final Report. Amsterdam: Universiteit Amsterdam, Instituut voor Sociale Geografie 1991. 5.Jürgen Friedrichs und Alice Kahl Strukturwandel in der ehemaligen DDR - Konsequenzen für den Städtebau. Archiv für Kommunalwissenschaften 30 (1991): 169-197. 6.Jürgen Friedrichs Middle-Class Leakage in Large New Housing Estates. Empirical Findings and Policy Implications. Journal of Architecture and Planning Review 8 (1991): 287-295.

1992

1.John D. Kasarda, Jürgen Friedrichs und Kay Ehlers Urban Industrial Restructuring and Minority Problems in the US and Germany. S. 250-275 in: Malcom Cross (ed.): Ethnic Minorities and Industrial Change in Europe and North America. Cambridge: Cambridge University Press 1992.

1993

2.Jürgen Friedrichs (Hg.) Sozialwissenschaftliche Dissertationen und Habilitationen in der DDR 1951 - 1991. Berlin- New York: de Gruyter 1993. 3.Jürgen Friedrichs, Martin Stolle und Gudrun Engelbrecht Rational-Choice-Theorie: Probleme der Operationalisierung. Zeitschrift für Soziologie 22 (1993): 2-15. 4.Jürgen Friedrichs Vom Süd-Nord-Gefälle zum West-Ost-Gefälle. S. 8-14 in Diskurs, Nr. 2, München: Deutsches Jugendinstitut 1993. 5.Jürgen Friedrichs Aufgaben und Perspektiven geographischer Stadtforschung. Koreferat aus der Sicht der Nachbardisziplin Soziologie. S. 31-36 in: Klaus Wolf (Hg.) Geographische Stadtforschung. Perspektiven und Aufgaben. Frankfurt/M.: Frankfurter Geographische Gesellschaft. (Frankfurter Geographische Hefte, Bd. 60) 1993. 6.Jürgen Friedrichs A Theory of Urban Decline: Economy, Demography and Political Elites. Urban Studies 30 (1993): 907-918. 7.Jürgen Friedrichs Analyse von journalistischen Interviews und praktischen Konsequenzen. S. 37-47 in: Klaus Pawslowski (Hg.): Sprechen, Hören, Sehen. München: Ernst Reinhardt Verlag 1993. 8.Jürgen Friedrichs und Jens S. Dangschat Hamburg: Culture and Urban Competition. S. 114-134 in: Franco Bianchini und Michael Parkinson (Hg.): Cultural Policy and Urban Regeneration. The West European Experience. Manchester: Manchester University Press 1993. 9.Jürgen Friedrichs Stadt und Bindung. Eine kommunalpolitische Aufgabe. S. 21-36 in: Gerhard Breunig, Dieter Franke und Joachim Scharioth (Hg.): Orientierung für ein neues Europa durch Markt- und Sozialforschung. München: Oldenbourg 1993.

1994

1.Jürgen Friedrichs Die Dynamik sozialen Protests - Eine Fallstudie. S. 359-374 in: Friedhelm Neidhardt (Hg.): Öffentlichkeit, öffentliche Meinung, soziale Bewegungen. Opladen: Westdeutscher Verlag (Sonderheft 34 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie) 1994. 2.Jürgen Friedrichs Einführung in die Stadtsoziologie. Studienkurs für die FernUniversität Hagen. 1994. 3.Jürgen Friedrichs Anomietendenzen und soziale Integration. Schleswig-Holstein im Vergleich. Gutachten für die Staatskanzlei Schleswig-Holstein. Kiel 1994. 4.Jürgen Friedrichs, Wolfgang Jagodzinski und Hermann Dülmer Städtische Konflikte und Wahlverhalten. Hamburg in Zahlen Heft 2/1994: 36-41. 5.Jürgen Friedrichs und Steffen Kühnel Soziologie für eine Gesellschaft im Wandel: James Colemans Grundlagen der Sozialtheorie. Soziologische Revue 17 (1994): 279-284. 6.Jürgen Friedrichs Revitalisierung von Städten in altindustrialisierten Gebieten: Ein Modell und Folgerungen. Geographische Zeitschrift 82 (1994): 133-153.

1995

1.Jürgen Friedrichs Wanderungsbereitschaft von Arbeitslosen in West- und Ostdeutschland. S. 243-260 in: Heinrich Best, Franz Urban Pappi und Karl-Heinz Reuband (Hg.): Die deutsche Gesellschaft in vergleichender Perspektive. Festschrift zum 65. Geburtstag von Erwin K. Scheuch. Opladen: Westdeutscher Verlag 1995. 2.Jürgen Friedrichs Stadtsoziologie. Opladen: Leske + Budrich 1995. 3.Jürgen Friedrichs Mehr Gewalt in der Gesellschaft? Eine kritische Diskussion. Gegenwartskunde 44 (1995): 119-137. 4.Jürgen Friedrichs und Gabriele Thorn Revitalisierung von Städten in altindustrialisierten Gebieten. Zeitschrift für den Erdkundeunterricht 3/1995: 82-91. 5.Jürgen Friedrichs Stichworte "Sozialforschung, empirische", "Segregation, räumliche", "Stadtentwicklung" in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hg): Handwörterbuch der Raumordnung (1995). Hannover: ARL. 6.Jürgen Friedrichs Cologne - A Creative City. European Planning Studies 3 (1995): 441-463.

1996

1.Jürgen Friedrichs Wohlfahrtsstaat und Anomie S. 450-458 in: Lars Clausen (Hg.): Gesellschaften im Umbruch. Verhandlungen des 27. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Halle 1995. Frankfurt/M.: Campus 1996. 2.Jürgen Friedrichs Stadt und Kommunikation S. 63-68 in: D. Machule, O. Mischer, A. Sywottek (Hg.): Macht Stadt krank? Hamburg: Dölling + Galitz 1996. 3.Jürgen Friedrichs Intra-Regional Polarization: Cities in the Ruhr Area, Germany. S. 133-172 in: John O'Loughlin and Jürgen Friedrichs (eds.): Social Polarization in Post-Industrial Metropolises. Berlin-New York: de Gruyter 1996. 4.Jürgen Friedrichs Models of Urban Change. S. 334-350 in: Chikio Hayashi and Erwin K. Scheuch (eds.): Quantitative Social Research in Germany and Japan. Opladen: Leske + Budrich 1996. 5.John O'Loughlin and Jürgen Friedrichs (eds.) Social Polarization in Post-Industrial Metropolises. Berlin-New York: de Gruyter 1996. 6.Wolfgang Jagodzinski, Jürgen Friedrichs, Hermann Dülmer Bestimmungsgründe der Wahlbeteiligung und der Wahl rechtsextremistischer Parteien - Ergebnisse von Aggregatanalysen zweier westdeutscher Großstädte S. 119-147 in: Oscar W. Gabriel, Jürgen Falter (Hg.): Wahlen und politische Einstellungen in westlichen Demokratien. Frankfurt/M./New York: Peter Lang 1996. 7.Jürgen Friedrichs Die Entwicklung der Innenstädte: Chemnitz, Erfurt und Leipzig. S. 357-408 in Wendelin Strubelt u.a. (Hg.): Städte und Regionen. Opladen: Leske + Budrich 1996. 8.Jürgen Friedrichs Stichwort "Städte" in: NRW-Lexikon. Leverkusen-Opladen: Leske + Budrich 1996. 9.Jürgen Friedrichs und Robert Kecskes (Hg.) Gentrification - Theorie und Forschungsergebnisse Opladen: Leske + Budrich 1996. 10.Jürgen Friedrichs Gentrification - Forschungsstand und methodologische Probleme. S. 13 - 40 in: Jürgen Friedrichs und Robert Kecskes (Hg.), 1996: Gentrification - Theorie und Forschungsergebnisse. Opladen: Leske + Budrich 1996.

1997

1.Jürgen Friedrichs Normenpluralität und abweichendes Verhalten. S. 473-505 in: Wilhelm Heitmeyer (Hg.): Was treibt die Gesellschaft auseinander? Frankfurt/M.: Suhrkamp 1997. 2.Jürgen Friedrichs Kleinräumige Daten für vergleichende Stadtforschung S. 13-26 in: Wolfgang Sodeur (Hg., im Auftrag der ASI): Regionale Analyse. Opladen: Leske + Budrich 1997. 3.Jürgen Friedrichs unter Mitarbeit von Tobias Hüsing und Ingmar Türk Die Kölner City. Köln: Forschungsinstitut für Soziologie 1997. 4.Jürgen Friedrichs Die These von der "Globalisierung". Eine Explikation der Annahmen für unterschiedliche räumliche Ebenen. S. 769-782 in: Stefan Hradil (Hg.): Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Dresden 1996. Frankfurt: Campus 1997. 5.Jürgen Friedrichs und Rolf Küppers Dresden und Leipzig - Divergierende oder konvergierende Stadtentwicklungen? Archiv für Kommunalwissenschaften 36 (1997): 22-47. 6.Jürgen Friedrichs Globalisierung - Begriff und grundlegende Annahmen. Aus Politik und Zeitgeschichte, B 33-34/1997: 3-11. 7.Jürgen Friedrichs (Hg.) Die Städte in den 90er Jahren. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1997. 8.Jürgen Friedrichs Eine Typologie westdeutscher Großstädte und Muster ihrer Entwicklung. S. 67-90 in: Jürgen Friedrichs (Hg.): Die Städte in den 90er Jahren. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997 9.Jürgen Friedrichs Urban Revitalization Strategies and Public-Private Partnerships in German Cities. S. 177-203 in Norman Walzer and Brian David Jacobs (eds): Public-Private Partnerships for Local Economic Development. Westport, CT: Greenwood 1997 10.Jürgen Friedrichs Die gewaltsame Legitimierung sozialer Normen. Das Beispiel der Veganer/Tierbefreier. S. 327-355 in: Trutz von Trotha (Hg.): Soziologie der Gewalt. Opladen: Westdeutscher Verlag. 1997 (Sonderheft 37 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie)

1998

1.Jürgen Friedrichs Do Poor Neighbourhoods Make Their Residents Poorer? Context Effects of Poverty Neighbourhoods on Residents. S. 77-99 in Hans-Jürgen Andreß (ed.), 1998: Empirical Poverty Research in a Comparative Perspective. Ashgate: Aldershot 2.Jürgen Friedrichs Stichwort „Gentrification" S. ...in: Hartmut Häußermann (Hg.) 1998: Großstadt. Soziologische Stichworte. Opladen: Leske + Budrich 3.Jürgen Friedrichs (Hg.) Die Individualisierungsthese Opladen: Leske + Budrich 1998 4.Jürgen Friedrichs Einleitung: Im Flugsand der Individualisierung? S. 7-11 in: Die Individualisierungthese. Opladen: Leske + Budrich 1998 5.Jürgen Friedrichs Die Individualisierungsthese - Eine Explikation im Rahmen der Rational-Choice-Theorie. S. 33-47 in: Die Individualisierungsthese. Opladen: Leske + Budrich 1998 6.Jürgen Friedrichs Ethnic Segregation in Cologne, Germany, 1984-1994. S. 1745 - 1763 in: Urban Studies 35 (1998): 10 7.Jürgen Friedrichs Soziale Netzwerke und die Kreativität einer Stadt. S. 145-163 in: Volker Kirchberg und Albrecht Göschel (Hg.) 1998: Kultur in der Stadt. Opladen: Leske + Budrich 8.Jürgen Friedrichs Social inequality, segregation and urban conflict: the case of Hamburg. S. 168-190 in: Sako Musterd und Wim Ostendorf (Hg.) 1998: Urban Segregation and the Welfare State. Inequality and Exclusion in Western Cities. London: Routledge 9.Jürgen Friedrichs und Ulrich Schwinges Kann man recherchieren lernen? S. 35-38 in: Thomas Leif (Hg.), 1998: Leidenschaft: Recherche. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 10.Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsius und Karl Ulrich Mayer (Hg.) Die Diagnosefähigkeit der Soziologie Sonderheft 38, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1998 11.Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsius und Karl Ulrich Mayer Einleitung: Diagnose und Prognose in der Soziologie. S. 9-31 in: Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsius und Karl Ulrich Mayer (Hg.), 1998: Die Diagnosefähigkeit der Soziologie Sonderheft 38, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag

1999

1.Jürgen Friedrichs Stichwort „Globalisierung" S. 308-311 in: Hans-Dieter Zollondz (Hg), 1999: Lexikon des Qualitätsmanagements. München: Oldenbourg. 2.Jürgen Friedrichs und Jörg Blasius Leben in benachteiligten Stadtteilen. Opladen: Leske + Budrich 1999 (in Vorbereitung). 3.Jürgen Friedrichs Stadtsoziologie. 2. überarb. und erw. Auflage Opladen: Leske + Budrich 1999 (in Vorbereitung). 4.Jürgen Friedrichs und Ulrich Schwinges Das journalistische Interview. 12. überarb. und erw. Auflage Opladen: Westdeutscher Verlag 1999. 5.Jürgen Friedrichs Die Sozialverträglichkeit der Globalisierung. Internationale Politik 1/1999: 21-26 Bonn 1999. 6.Jürgen Friedrichs Sammelbesprechung "Globalisierung" Soziologische Revue 2/1999: 143-158 7.Jürgen Friedrichs Effekte des Versandes des Fragebogens auf die Antwortqualität bei einer telefonischen Befragung. S. 159-170 in: Volker Hüfken (Hg.), 1999: Methoden der Telefonumfragen. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. 8.Jürgen Friedrichs Stadtgesellschaft - Zwischen Vernetzung und Polarisierung. S. 63-69 in: Heinrich Mäding (Hg.), 1999: Zwischen Überforderung und Selbstbehauptung - Städte unter dem Primat der Ökonomie. Difu-Beiträge zur Stadtforschung 27: Berlin. 9.Jürgen Friedrichs Informationssuche in unsicheren Entscheidungssituationen. Vortrag, gehalten auf dem 29. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 1998 "Grenzenlose Gesellschaft?", Freiburg i.Br. 10.Jürgen Friedrichs Lebens- und Erlebnisraum Köln. S. 32-34 in: Architekten- und Ingenieurverein Köln (Hg.), 1999: Köln - Seine Bauten 2000. Köln: Bachem Verlag. 11.Jürgen Friedrichs und Kirsten Hollaender (Hg.) Stadtökologische Forschung: Theorien und Anwendungen. Berlin: Analytica (Stadtökologie: Band 6) 1999. 12.Jürgen Friedrichs und Kirsten Hollaender (Hg.) Einleitung S. 7-12 in: Jürgen Friedrichs und Kirsten Hollaender (Hg.), 1999: Stadtökologische Forschung: Theorien und Anwendungen. Berlin: Analytica (Stadtökologie Band 6) 1999. 13.Jürgen Friedrichs und Robert Kecskes Wohnungsmarkt und Bevölkerungsentwicklung. In: Ulrich Mueller, Bernhard Nauck, Andreas Dieckmann (Hg.), 1999: Handbuch der Demographie. Berlin/New York: Springer.

2000

1.Jürgen Friedrichs Gesellschaftliche Trends und ihre Bedeutung für die Praxis des City-Management (oder alternativer Titel: Trends und ihre Bedeutung im täglichen Handeln) S. xx-xx in: bcds (Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland) (Hg.), 2000: City-Management konkret - Handbuch für die Praxis Frankfurt/M.: Deutscher Fachverlag 2.Jürgen Friedrichs Ethnische Segregation im Kontext allgemeiner Segregationsprozesse in der Stadt S. 174-196 in: Wulf Tessin, A. Harth, G. Scheller (Hg.), 2000: Stadt und soziale Ungleichheit (Festschrift für Ulf Herlyn) Opladen: Leske + Budrich 3.Jürgen Friedrichs Notwendigkeit und Grenzen der empirischen Sozialforschung S. 11-29 in Friedrich W. Busch, Hermann Havelkost (Hg.), 1999: Oldenburger Universitätsreden: Nr. 121 Familiensoziologie Oldenburg: Universität 4.Jürgen Friedrichs Überarbeitung von 57 Stichworten aus dem Bereich "Soziologie". Gabler Wirtschaftslexikon Wiesbaden: GWV Fachverlage, 2000.

2001

1.Jürgen Friedrichs und Hartmut Häußermann Die Entwicklung der Städte in den neuen Bundesländern. S. 315-339 in: Hans Bertram und Raj Kollmorgen (Hg.), 2001: Die Transformation Ostdeutschlands - Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern. Opladen: Leske + Budrich 2.Jürgen Friedrichs und Jan Vranken EthnEuropean Urban Governance in Fragmented Societies. S.19-38 in: Hans Thor Andersen und Ronald van Kempen (Hg.), 2001: Governing Euroean Cities. Social fragmentation, Social exclusion and Urban Governance. Aldershot/Burlington: Ashgate 3.Jürgen Friedrichs Urban Revitalization Transforms Urban Governments: The Cases of Dortmund and Duisburg, Germany. S. 189-210 in: Hans Thor Andersen und Ronald van Kempen (Hg.), 2001: Governing Euroean Cities. Social fragmentation, social exclusion and urban governance. Aldershot/Burlington: Ashgate 4.Jürgen Friedrichs Stadtsoziologie. 2. überarb. und erw. Auflage. Opladen: Leske + Budrich 2001 (in Vorbereitung) 5.Jürgen Friedrichs Stichworte: Globalisierung, Befragung, Kodierung, Konsistenz, Operationalisierung, Stichprobe. S. xx, xx in: Günther Endruweit und Gisela Trommsdorf (Hg.), 2001: Wörterbuch der Soziologie, 2. Aufl. Stuttgart: Lucius (in Vorbereitung) 6.Jürgen Friedrichs Zuwanderung, ethnische Segregation und städtische Vergemeinschaftung S. 345-352 in: Andreas Treichler (Hg.), 2001: Wohlfahrtsstaat, Einwanderung und ethnische Minderheiten Marburg: IMIK (Institut für Migrationsstudien und interkulturelle Kommunikation) (in Vorbereitung) 7.Jürgen Friedrichs und Robert Kecskes Notwendigkeit und Grenzen der empirischen Sozialforschung Gentrification in Innenstädten S. xx-xx in: Klaus Friedrich (Hg.), 2001: Dörfer und Städte - Nationalatlas der Bundesrepublik Deutschland Leipzig: Institut für Länderkunde (in Vorbereitung) 8.Jürgen Friedrichs Stichwort Empirische Sozialforschung S. xx-xx in: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hg.), 2001: Fachlexikon der sozialen Arbeit, 5. Aufl. Frankfurt: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (in Vorbereitung) 9.Jürgen Friedrichs Die sozialistische Stadt S. 304-319 in: Jutta Allmendinger (Hrsg.), 2001: Gute Gesellschaft? Verhandlungen des 30. Kongresses für Soziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (26. - 29. September 2000 in Köln) Opladen: Leske + Budrich 2001 10.Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsius, Karl Ulrich Mayer Die Diagnosefähigkeit der Soziologie ("Ist die Soziologie zur Diagnose fähig"?) Soziologische Revue, Jahrgang 24, 2001 Seite 9-15

2002

1.Jürgen Friedri chs Globalization, Urban Restructuring and Employment Prospects. The Case of Germa ny. S. 1-268 in: Malcolm Cross and Robert Moore (eds.), 2 002 Globalisation and the New City: Migrants, Minorities and Urban Transformation in Compara tive Perspective London: MacMillan Pre ss. 2.Jörg Blasius und Jürg en Friedrichs "Der Geschmack der Notwendigkeit". Lebensstile in benachteiligten Wohngebieten S.337-361 in: Eva Barlösius und Wolfgang Ludwig-Mayerhofer (Hg.): Die Armut der Gesellschaft. Opladen
Домашняя страница http://www.uni-koeln.de/wiso-fak/fisoz/index.htm
E-mail friedrichs@wiso.uni-koeln.de.
Телефон +49 221 470-2409
Факс +49 221 470-5180
Адрес Research Institute for Sociology, Greinstr. 2, D-50939 Köln, Germany.
Ключевые слова

См. также:
Владислав Леонидович Иноземцев
ПОЛИС: Политические исследования. 1999.  № 5. С. 17-30. 
[Статья]
Ralf Dahrendorf
[Книга]
Eric Mension-Rigau
[Книга]