Эксоцман
на главную поиск contacts

Familienpolitik und Familienstrukturen: Ergebnisse der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft und der Johann-Peter-Süßmilch-Gesellschaft für Demographie, Berlin, 21- 23 Juni 2001

Опубликовано на портале: 28-10-2003
Участники: Jürgen Dorbritz, Johannes Otto
Wiesbaden: BiB, 2001, cерия "Materialien zur Bevцlkerungswissenschaft des Bundesinstituts fьr Bevцlkerungsforschung", 263 с.
Тематический раздел:
Am 21. und 22. Juni 2001 veranstalteten die Deutsche Gesellschaft für Bevölkerungwissenschaft und die Johann-Peter-Süßmilch-Gesellschaft für Demographie eine gemeinsame Jahrestagung zum Thema "Familienpolitik und Familienstrukturen". Diese Tagung erwies sich nicht nur wegen der Aktualität des Themas, sondern auch aufgrund der Tatsache bedeutsam, dass aus den beiden veranstaltenden Gesellschaften die "Deutsche Gesellschaft für Demographie" (DGD) hervorging. Wir möchten Ihnen hiermit die wissenschaftlichen Materialien der "Vereinigungsveranstaltung" präsentieren.

Das Ziel der Tagung war auf die Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen Familienpolitik und Familienalltag gerichtet. Herausgearbeitet wurden der Einfluss der Familienpolitik auf den Erhalt bestehender und die Entstehung neuer Familienstrukturen und -haushalte, auf Veränderungen des Familienbildungsprozesses und auf die Ausgestaltung der Generationenbeziehungen und -verhältnisse. Untersucht worden sind auch die Auswirkungen anderer Politikfelder (z.B. Finanz-, Rechts-, Sozial-, Innen- und Migrationspolitik) auf familiale Veränderungen sowie die durch neue Familienstrukturen entstandenen Herausforderungen an die Familienpolitik.

In den wissenschaftlichen Beiträgen erhalten Sie einen Überblick über die Bedingungen und Strukturen des Lebens in Familien in Deutschland, aber auch in Europa, und über die Rolle, die Familienpolitik bei der Ausgestaltung dieser Bedingungen spielt. Das Tagungsthema wurde aus demographischer, soziologischer, rechtlicher, ökonomischer und methodischer Sicht breit gefächert behandelt.

Vorgestellt wurden 5 Plenumsbeiträge und 26 Beiträge in 3 Arbeitsgruppen. In dem hier vorgelegten Band 108 der Materialien zur Bevölkerungswissenschaft werden 20 der auf der Tagung gehaltenen Beiträge veröffentlicht. Daneben enthält der Band das Grußwort der damaligen Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Dr. Christine Bergmann, das von Frau Elisabeth Haines überbracht wurde, und eine Zusammenfassung der Podiumsdiskussion. Detaillierte Informationen über die Beiträge, die Struktur und den Ablauf der Tagung entnehmen Sie bitte dem auf den Seiten 262 und 263 abgedruckten Programm der gemeinsamen Jahrestagung.

Authors besonderer danken gilt dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Tagung erst möglich gemacht haben, und dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung für die Veröffentlichung der Tagungsbeiträge. Danken möchten die Herausgeber nicht zuletzt allen Referenten, die ihre Manuskripte zur Veröffentlichung aufbereitet haben, den Teilnehmern der Podiumsdiskussion und Frau Evelyn Grünheid, die Ergebnisse für sie zusammengefasst hat.

Seit einigen Jahren setzen sich Bevölkerungswissenschaftler für einen ausgeprägteren Dialog zwischen Politik und Wissenschaft ein. Die Tagung "Familienpolitik und Familienstrukturen" hatte sich diesem Anspruch in besonderem Maß gewidmet. Dies geschah einmal durch die Wahl des Themas und insbesondere durch das Konzept, Politiker und Wissenschaftler in einer Diskussionsrunde an einen Tisch zu bringen.

In der Podiumsdiskussion zum Thema "Familie und Generationenvertrag", moderiert von Rainer Münz, haben Maria Eichhorn (MdB), Hildegard Wester (MdB), Dr. Jürgen Borchert (Richter am Sozialgericht Darmstadt) und die Professoren/innen Rosemarie von Schweitzer, Notburga Ott und Max Wingen ihre Sicht auf die Ziele, Wirkungen und Finanzierbarkeit der Familienpolitik dargestellt und diskutiert. Die Deutsche Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft und die Johann-Peter-Süßmilch-Gesellschaft für Demographie haben auf ihrer Jahrestagung ein aktuelles und auch für die Zukunft, in der Fragen bevölkerungsrelevanter Politiken noch an Bedeutung gewinnen werden, relevantes Thema aufgegriffen. Wir möchten Sie einladen, die Ergebnisse der Tagung "Familienpolitik und Familienstrukturen" zur Kenntnis zu nehmen und für Ihre Tätigkeit zu nutzen.

Ключевые слова

См. также:
Гюзелла Геннадьевна Николайшвили, Ке Ян
Общественные науки и современность. 2015.  № 2. С. 171-176. 
[Статья]
[Интернет-ресурс]
Сергей Семенович Балабанов, Зарэтхан Хаджи-Мурзаевна Саралиева
Социологические исследования. 2009.  № 3. С. 129-136. 
[Статья]
Людмила Ивановна Ниворожкина, К.Г. Абазиева
TERRA ECONOMICUS. 2008.  Т. 6. № 2. С. 35-45. 
[Статья]
Снежана Владимировна Скутнева
Социологические исследования. 2009.  № 7. С. 114-118. 
[Статья]
Леонид Леонидович Рыбаковский
Социологические исследования. 2008.  № 10. С. 81-87. 
[Статья]